Teamspeak über Microsoft Azure

Ich bin heute von interessierten Jugendlichen gefragt worden, ob ich helfen könnte, dass sie auf Azure einen Teamspeak Server hosten. Diese Herausforderung habe ich natürlich gerne angenommen und es scheint doch mal eine gute Sache zu sein so immer mehr Jugendliche für Cloud Technologie zu begeistern.

Damit dieses Thema auch immer mehr Leute begeistere:  Hier eine Anleitung zum deployen von einem Teamspeak Server auf Azure.

Anleitung

A. AZURE

1. Erstellen eines virtuellen Computers

a) Neu – Server – Virtueller Computer

b) Virtuelle Maschine auswählen:
1. Ich wähle hierfür einen WindowsServer 2012 R2 Datacenter, wobei auch ein Ubuntu Server 12.04LTS oder Ubuntu 14.04LTS ausreichen würde.

Der Teamspeak Server läuft schon auf der kleinsten buchbaren Maschine A0 mit nur 9,98€ im Monat. Ich habe, weil ich noch andere Gaming Server wie Minecraft, Arma III laufen lassen möchte mich für A1 mit 41,01 Euro pro Monat entschieden. Die Auslastung zeigt 71MB Ram und 3% Prozessorleistung an, so dass A0 ausreicht um 500 User pro TeamspeakServer zu versorgen. Achtet bitte darauf, dass ihr zunächst nur 32 User hosten könnt. Wenn ihr mehr Slots benötigt, müsst ihr den Server registrieren. Die Registrierung ist aktuell geschlossen und nur zu bestimmten Zeiten offen. Schaut hier bitte am Ende des Artikels für den Link.

2. Download der rdp-Datei für die RemoteDesktop Verbindung
Mit dieser kleinen Datei könnt ihr mit einem Doppelkick euch direkt mit dem Server verbinden. Dies benötigen wir später. Ihr könnt natürlich auch einen Teamviewer später auf dem Serverinstallieren, aber die Remotedesktopverbindung genügt und aus Sicherheitsgründen sollte man nicht allzu viele Gefahren/Risiken schaffen.

Zusammenfassung: Es wurde in Azure erstellt:
A0 = 9,98 Euro im Monat (günstig)
meine: A1 für 41,01 Euro im Monat
virtuelles Netzwerk
Cloud-Dienst

 

B. Konfiguration von Azure

Um euch mit dem Teamspeak Client auf den WindowsServer zu verbinden, benötigt ihr einen Zugang. Diesen könnt ihr unter der virtuellen Maschine unter dem Punkt Endpunkt erstellen. Folgende Einstellungen müsst ihr vornehmen:

Endpunkte

– WinRM & der Remote Desktop sollte bereits vorhanden sein.
– Zahl 1 in der Tabelle = öffentlicher Port, Zahl 2 = privater Port
– wichtig: 1. TeamspeakTCP = 11011 (Standardport) + 2. TeamspeakUDP = 9987 (Standardport)
– Teamspeak2UDP = 9988. Diesen Port habe ich für einen zweiten TeamspeakServer gebaut, der nach Freigabe durch das Teamspeak Team auch laufen kann.

Die Ports müssen freigegeben werden, damit der TeamspeakServer von außen erreichbar ist. Ihr könnt mit einem installieren TeamspeakClient auf dem Server auch mit der internen IP des virtuellen Netzwerkes eine Verbindung bekommen. Dies klappt jedoch von Außen nicht!

C. WindowsServer 2012 R2 & Installation des TeamSpeak Servers

Auf dem WindowsServer per RemoteDesktop angemeldet, könnt ihr der allgemeinen Anleitung folgen: http://forum.teamspeak.com/showthread.php/63164-Complete-guide-to-setup-a-TeamSpeak-3-Server-on-Windows-Desktops

Tipps:
– erstellt unter C einen neuen Ordner für den Server. Dieser wird aus dem Ordner heraus gestartet und läuft dort. Es gibt keine GUI.
– Prüft bitte die Firewall und erstellt ggf. Löcher in diese, indem ihr die Ports öffnet. Bitte öffnet nur die oben angegeben Ports und nicht alle. Stellt bitte auch nicht die Firewall aus! Über die rechte Seite könnt Ihr die Firewall wie auf euren eigenen PC konfigurieren.

teamspeak-server
(Leistung des Servers)

D. Test

Als nächsten Schritt könnt Ihr mit eurem Teamspeak Client auf eurem eigenen Rechner eine Verbindung herstellen. Als Server tragt ihr nur den DNS-Namen der Azure Maschine ein. Die IP wird automatisch erkannt und auf eure externe IP geroutet.

Schon könnt ihr sprechen, chatten und Teamspeak nutzen.

E. Konfiguration

Als letzten Schritt gibt es zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten mit denen ihr euren TeamspeakServer konfigurieren könnt. Dies geht von der Einstellung wie viele Nutzer sich verbinden können bis hin zu Sicherheitseinstellungen. Bitte schaut dazu oben in die Install-Anleitung und die Erläuterungen auf der Webseite von Teamspeak.

Wer auf Statistiken und GUIs braucht, der/die kann noch YaTQA installieren. Die Software ermöglicht es euch Einstellungen am Server vorzunehmen und auch viele Statistiken abrufen. Hier mal ein Screenshot ohne meinen Server.

statistik
Screenshot/ Infos zum Funktionsumfang: http://addons.teamspeak.com/directory/tools/administration/YaTQA-Query-Admin-Tool-(German).html

Anzahlen der Slots bei TeamSpeak

  • einfache Installation: 10 Slots
  • dedicated Server: 32Slots (unlizensiert/selbergehostet)
  • NPL-Lizenz, registrierter Server/Webseite : 2 Server a 512 Slots

WICHTIG:

Achtet unter allen Umständen auf die Lizenzbedingungen!

TeamSpeak Server: http://www.teamspeak.com/?page=eula

Beim TeamSpeakServer handelt es sich um eine NPL ( Non Profit licence) oder AAL Lizenz (ANNUAL ACTIVATION LICENSEES).
Registrierungen der Server: http://npl.teamspeakusa.com/ts3npl.php  

YaTQA: http://addons.teamspeak.com/directory/tools/administration/YaTQA-Query-Admin-Tool-(German).html
Licence: Addon zu teamspeak , teamspeak licence

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>